ADRESSE Büro und Trainingsstätten

Büro und Trainingszentrum I

Bürgermeister-Wehrmann-Str. 14

30826 Garbsen 

info@reha-frielingen.de

Tel.: 05131 - 45 69 15

 

Trainingszentrum II

Bürgermeister-Wehrmann-Str. 10

30826 Garbsen 

 

 

Herzsport Neustadt

Sporthalle der Hans-Böckler-Schule

Eingang Kornstraße

31535 Neustadt

 

© 2015 Reha-Frielingen.de

GESCHICHTE

...unsere Entwicklung von 1999 bis heute 

 

der Förderverein für Rehabilitation e.V. Frielingen wurde am 18.01.1999 nach einer Idee des Arztes H.Hammoser, des sportlichen Leiters H.Mohry und der Verwaltungsfachfrau G.Tönjes gegründet

 

mit dem Reha-Sportbetrieb wurde an 24.08.1999 begonnen

 

mit einer bescheidenen Auswahl an Sportgeräten, sowie nur einem Fachübungsleiter und sehr wenig Mitgliedern war der Anfang sehr mühsam

 

aber schon nach einem Jahr zeichnete sich ein Aufwärtstrend ab, das Reha-Sportangebot konnte erweitert werden, das Betreuungsteam bekam durch eine Fachübungsleiterin und eine Physiotherapeutin Verstärkung

 

unser Angebot umfaßt: -Sport für Diabetiker - Wirbelsäulentraining - gelenkschonendes Gerätetraining - Fitness- und Konditionstraining

 

wir waren von den Geräten her in der Lage, allen Mitgliedern optimale Trainingsbedingungen im Rehabilitationssport anbieten zu können

 

Reha-Maßnahmen mit ärztlicher Verordnung wurden möglich

 

die zentrale Lage der Sportstätte im Ort, in unmittelbarer Nähe einer Arztpraxis, die Verstärkung des Betreuungsteams und der weiter ansteigenden Mitgliederzahl schufen gute Grundlagen, Rehabilitationssport im Verein durchzuführen

 

zu den inzwischen bestehenden Angeboten von 2 Diabetikergruppen und 3 Tagen in der Woche mit COPD-Training, hat der FfR Ende 2007 die Neustädter Koronargruppe des am 5.12.07 aufgelösten Selbsthilfevereins Behinderter und chronisch Kranker Garbsen-Neustadt übernommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten die Übungs- und Trainingsgruppe weiterführen zu können, hat sie sich bis Anfang 2009 positiv entwickelt. 

 

Im Herbst 2009 konnte das Trainingsangebot um eine Walkinggruppe ergänzt werden. Die Mitglieder haben das zusätzliche Angebot mit Begeisterung angenommen.

 

Mai 2010 wird eine neue Gruppe „Zirkeltraining“ ins Leben gerufen. Diese Gruppe trainiert regelmäßig am Montagnachmittag.

 

Da der Verein für das angebotene Funktionstraining mehr Platz benötigte ist die Gruppe zum 1. Oktober 2010 in neue Räume umgezogen. Seit dem findet das Training unter physiotherapeutischer Leitung in den Räumen der AWO Kindertagesstätte (Bredingsfeld 7 / Osterwald u.E.) an zwei Abenden statt.

 

Seit dem 30. Oktober 2010 ist auch die bestehende Schülertrainingsgruppe in die Räumlichkeiten der AWO umgezogen und erfreut sich an den zusätzlichen Trainingsmöglichkeiten die der Umzug mit sich gebracht hat.

 

Im September 2011 startet aufgrund der wachsenden Nachfrage eine weitere "COPD"-Gruppe in der Frielinger Turnhalle. Um auch künftig neue Angebote ins Leben rufen zu können, hat sich der FfR nach einer Erweiterung der Räumlichkeiten umgesehen und wurde in 2012 fündig.

Die von Schlecker verlassenen Räume in der Bürgermeister-Wehrmann-Str. 10 wurden mit Hilfe des Vermieters und vielen fleißigen Helfern umgestaltet - so entstand das Trainingszentrum II !

 

Die Funktionstrainingsgruppen, die Rehagruppe und das Schülertraining sind gleich nach Fertigstellung aus der AWO in Osterwald in die neuen Räume umgezogen und waren somit die Ersten, die in den freundlichen neuen Räumen trainieren durften.

 

Am 8.Juli 2012 wurde das Trainingszentrum II offiziell eröffnet und das FfR-Team hat kräftig mit den Mitgliedern, Helfern und Freunden des Vereins gefeiert.

 

Kurz nach der Eröffnung startete der FfR mit neuen Kursangeboten: Yoga, Zumba und Hockergymnastik wurden möglich.

 

Im Oktober 2012 wurde das Funktionstraining um eine dritte Gruppe erweitert, die nun montags und mittwochs von 18:45 bis 19:45 Uhr trainiert.

 

Ab Januar 2013 wurde ein neues Angebot ins Leben gerufen: die Rehabilitationsgruppe für Schlaganfallbetroffene mit einer max. Gruppengröße von 7 Teilnehmern um eine spezielle Betreuung möglich zu machen.

 

Im April 2013 wurde eine zweite Hockergymnastik im TZ II eröffnet und auch Zumba wird mittlerweile am Dienstag- und Donnerstagabend angeboten.

 

Juni 2013 geht der FfR eine Kooperation mit Hansefit ein. Somit können auch Mitarbeiter von Firmen die mit Hansefit zusammenarbeiten ihren Gesundheitssport beim FfR betreiben.

 

Juli 2013 wird die bisherige Power Plate durch eine neue Power Plate pro5 ersetzt, die das Muskelaufbautraining mit persönlicher Betreuung auch weiterhin sicherstellt.

 

Ab 2014 ist das Yoga-Kursangebot (Hatha-Yoga) des FfR lizensiert und von den Krankenkassen als Präventionsmaßnahme anerkannt.

 

Im März 2014 startet eine zusätzliche Schüler- und Rehagruppe im TZ II und die Schlaganfall-Gruppe wird in Neurologiegruppe umbenannt.

 

Im Mai folgt ein weiterer Yoga-Kurs am Dienstagvormittag.

 

Im Oktober 2014 wird eine weitere Funktionsgruppe eröffnet.

 

Weihnachtspause und Jahreswechsel wird für eine komplett Renovierung und Veränderung der Vereinsräume im TZ I genutzt. ALLE sind begeistert.

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 31.01.2015 werden Gundi Tönjes (Gründungsmitglied und Schatzmeisterin seit Anbeginn), sowie Manuela Tönjes (Schriftführerin seit 2004) auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand verabschiedet: Beide bleiben dem Verein aber als Übungsleiterinnen erhalten.

 

Heinz Mohry (1. Vorsitzender) und Alfred Leopold (Stellvertreter) werden im Amt bestätigt.

 

Als neue Schatzmeisterin wird Marita Baselt und als Schriftführerin Heidi Flentge von der Versammlung gewählt.

Seit der Gründung des FfR e. V. sind fast 20 Jahre vergangen, aus dem kleinen Pflänzchen ist ein ansehnlicher Baum geworden und wir ziehen zum

Ende des Jahres 2017 Bilanz.

Das Angebot des Vereins ist gewachsen - insgesamt beschäftigen wir Gruppen für die verschiedensten Fachbereiche wie zum Beispiel

Rehasport, Präventionssport, Funktionstraining, Hockergymnastik, COPD, Neurologie, Seniorensport, Herzsportgruppen, Diabetikersport, Ausdauer-

zirkel, Rehasport für Kinder, sowie Zuma, Yoga, Schülertanz und paralympischen Leistungssport.

Ab 01.09.2017 startet, aufgrund großer Nachfrage, eine zweite Neurologiegruppe.

2017 waren wir in der Lage alte Geräte auszutauschen und so den Gerätepark zu modernisieren. Es kamen 2 Rudergeräte, ein Woodway-Laufband und

ein virtueller Power Plate Trainer hinzu.

Unser Mitarbeiterteam wurde erweitert und der Mitgliedsbeitrag wurde nach 7 Jahren von 5 € auf 6 € monatlich erhöht.

Im November 2017 wurde der FfR e. V. zum Partnerverein Leistungssport (PVL) ernannt und ist nun einer der 7 niedersächsischen Vereine, die

Para-Leistungssportler - in unserem Fall Rennrollstuhlfahrer - trainieren und betreuen dürfen und dafür vom Fachverband einen finanziellen

Zuschuss erhalten.

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 22.Februar 2019 hat einen Wechsel im Vorstand stattgefunden. Auf eigenen Wunsch hat Heinz Mohry

das Amt des 1. Vorsitzenden nach 20 Jahren in die Hände von Marita Baselt übergeben. Die Mitgliederversammlung hat Marita Baselt als 1. Vorsitzende

gewählt, als Stellvertreter wurde Alfred Leopold genauso bestätigt, wie Heidi Flentge als Schriftführerin. Als neue Schatzmeisterin wurde Karin

Kamara gewählt.

Seit Februar 2019 ist Heinz Mohry als Sportkoordinator für die sportfachliche Durchführung des Rehabilitationssports, aller Testmethoden, sowie für den Ausbau des Leistungssports im PVL -  Frielingen, zuständig.

Nach 20 Jahren FfR e.V. Frielingen, ist es an der Zeit,  einige Abläufe den neuesten sportwissenschaftlichen Methoden anzupassen.

Im PVL werden zur Zeit 3 Sportler aus dem Landeskader Niedersachsen  betreut, die bei Deutschen Meisterschaften und auf europäischer – und Weltebene Medaillen, im Juniorenbereich,  gewonnen haben.